IndieDojo » Lost Ember » Previews » Lost Ember Preview

Lost Ember Preview

Mooneye Studios nimmt uns mit auf eine Entdeckungstour durch geheimnissvolle Wälder.

Wir durften auf der Gamescom einen kleinen Blick auf dieses wunderschöne Entdeckungsspiel werfen. Hier sind unsere Eindrücke!

Mooneye Studios zieht uns in Lost Ember mit einer tollen Graphik und dem Perspektivenwechseln in eine Welt voller Geheimnisse und wilder Tiere. Dieses tolle Spiel wird uns voraussichtlich 2018 erwarten.

lost.ember_2

Story

Wir entdecken als geisterhaftes rotes Wesen die Welt indem wir in verschiedene Tiere schlüpfen. So konnten wir hauptsächlich mit einem Wolf, später dann mit einem Vogel und einem Maulwurf durch Wald und Wiesen streifen. Auf was für Tiere wir dabei noch stoßen werden sind wir natürlich sehr gespannt. Und v.a. ob wir in dieser Welt noch mehr entdecken können, als nur niedliche, schön anzusehende Tierchen und eine Art Flow Gefühl mit dem wir durch die Landschaft streifen. Laut Mooneye Studios wird eine untergegangene Zivilisation zu entdecken sein. Wir sind gespannt.

lost.ember_1

Gameplay

Die Demoversion spielte sich sehr flüssig und erzeugte eine Art Flowgefühl, wie man so in die Tierchen schlüpfte und mit ihnen in die Welt hinaus rannte bzw. flog. In dieser tollen Welt konnten wir über saftige Wiesen recht frei rennen und uns umsehen. Im Wald folgten wir dann einem Trampelpfad und unterwanderten in Tunneln ein Hindernis. Die Steuerung war recht einfach und auch das Wechseln in andere Tiere verlief ohne große Tastenakrobatik. So hatten wir eher den Eindruck, dass sich Lost Ember leicht spielen lässt und mehr Wert auf Atmosphäre und Story gelegt wird. Wie es dann mit den Geheimnissen und der Story wirklich weitergeht und wie sie sich spielen wird, werden wir hoffentlich an einer späteren Stelle erörtern können.

Graphik

Die Graphik ist in einem 3D realistischen Ton gehalten und zeigt tiefe Wälder mit einzelnen wedelnden Blättern, saftige Wiesen mit schicken Blumen und einzelnen Gräsern und staubigen Felswänden. Alles in allem sehr schick und ansprechend. Perfekt um sich in eine Geschichte hineinziehen zu lassen.

lost.ember_3

Mooneye Studios aus Hamburg hat sich für ihr Spiel etwas Besonderes einfallen lassen: Sie wollen zunächst 5000 Newsletterabonennten gewinnen ehe sie sich auf Kickstarter wagen. Im Moment haben sie schon mehr als die Hälfte gewonnen und so drücken wir ihnen fleißig die Daumen, dass sie ihr Ziel erreichen. Ihr könnt euch hier in den Newsletter eintragen.

Tendenz 8

Deine Meinung!

0 0

Kommentare

Nicole

Kommentar von:

Redakteurin Indie und Horror

Lost Ember interessiert mich. Die Graphik ist hübsch und auch wenn ich mir noch nicht wirklich viel von der Story vorstellen kann, möchte ich mich trotzdem in die Geschichte ziehen lassen. Ich bin sehr gespannt, ob sie es schaffen ihr Abonnentenziel zu erreichen und dann auch noch die Kickstarterkampagne erfolgreich abschließen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du darfst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*